Obstgarten des OGV Abstatt-Happenbach e.V.

Im Jahr 2007 bot uns die Gemeinde Abstatt ein Gartengrundstück am Rand des neuen Bürgerparks zur Pacht an. Das gesamte Gelände ist ca. 12 Ar groß und liegt in der Talaue der Schozach auf einer Höhe von ca. 240 m ü. NN.

Der Boden im Obstgarten besteht aus tonigem Lehm mit einem ph-Wert von ca. 7.

Obst- und Beerensorten, die sich besonders für den Anbau im Hausgarten eignen, wurden bei mehreren Pflanzaktionen im Spätherbst 2009 und 2010 gepflanzt.

Robuste alte und neue Sorten, bei denen weitgehend auf Pflanzenschutz verzichtet werden kann und die für den Standort geeignet sind, werden gezeigt.

Beim Beerenobst haben wir verschiedene Sorten von Himbeeren, Brombeeren, Stachelbeeren, roten, weißen und schwarzen Johannisbeeren, Jostabeeren und Heidelbeeren ausgewählt.

Bei den Obstbäumen legen wir Wert auf Sortenvielfalt bei Äpfeln und Birnen, es wurden sowohl alte und neue Sorten vorgestellt. Kirschen, Sauerkirschen, Zwetschgen, Pfirsiche, je eine Mirabelle, Aprikose, Reneklode und eine Quitte sind als ein- oder zweijährige Veredlung gepflanzt.

Auch bei den Obstbäumen zeigen wir verschiedene Erziehungsformen:

  • Säulenobst
  • Schlanke Spindeln
  • Buschbäume
  • Obsthecke (Spalier)
  • Halbstamm
  • Hochstamm.

Die Bewässerung der Bäume und Beerensträucher erfolgt durch eine automatische Tropfbewässerung.

Seit der vorläufigen Fertigstellung des Obstgartens 2011 bis heute wurden immer wieder Veränderungen/Optimierungen an der Bepflanzung vorgenommen.

Die größten Veränderungen waren der Ersatz einiger Apfelbäume durch einen veredelten Walnussbaum und eine größere Anzahl Birnbäume, Sorte Stuttgarter Geißhirtle. Ferner kamen ein Steingarten, ein Rosenspalier, ein Insektenhotel und eine Kräuterspirale hinzu.

Der aktuelle Stand der Bepflanzung ist im Gartenplan ersichtlich.

Stand E2016