Vortrag „ Alle reden vom Wetter“

Erstellt von Susanne Pfender | |   OGV

Roland Rösch, bekannt als Heilbronner Wetterfrosch, war am letzten Freitag beim OGV  in Abstatt zu Gast. Mit seinem Thema:

„Einführung in die Wetterkunde und Deutung von Wetterzeichen“, fand er offene Ohren bei den anwesenden Gartenfreunden.

Seine Erzählungen wie er zum Wetterfrosch wurde, was er in Schulen erlebt - wenn er dort über das Wetter referiert und seine Leidenschaft für das Öchsle (eine Museumsschmalspurbahn Dampflock in Oberschwaben), untermalten den Vortrag sehr kurzweilig.

Wir lernten, dass die ersten Wetteraufzeichnungen bereits 300 v. Chr. gemacht wurden, woher der Donner seinen Namen hat (nach dem germanischer Gott Donar), dass die erste Wetterstation in Mannheim war und was die Mannheimer Stunden (7/14/21 Uhr)sind.

Namen und Formen von Wolken, in welcher Höhe das Wetter stattfindet, wie viel Volt ein Blitz hat und wie lange der Blitzkanal ist. Graupel gibt es im Winter und Hagel im Sommer, was macht ein Hagelflieger und, und, und.
In Heilbronn wurde im August 2015 die höchste Temperatur mit 41,1°C seit den Wetteraufzeichnungen gemessen. Die niedrigste gemessene Temperatur lag bei -22,6°C und im Durchschnitt haben wir 700l  / qm Niederschlag im Jahr, dies beinhaltet sowohl Regen wie Schnee.
Am Ende seines Vortrages beantwortete er noch die Fragen der Zuhörer.

Es war ein sehr interessanter und kurzweiliger Vortrag und für alle Anwesenden ein lehrreicher schöner Abend.

Zurück zur Übersicht